Museen Schloss Voigtsberg

-

 

titel_voigtsberg

Ob Buch, Zeitung oder Katalog … Im Zeitalter der Digitalisierung scheinen diese Dinge immer mehr aus dem Alltag zu verschwinden. Dabei war die Erfindung Gutenbergs der erste Schritt zu einer gesellschaftlichen Revolution. Aber Druckgeschichte beginnt nicht erst im Jahre 1450! Bereits vor40.000 Jahren haben Menschen gedruckt. Was wurde gedruckt? Welche Bedeutung hatten diese Erzeugnisse in ihrer Zeit? Diesen und anderen Fragen wollen wir auf den Grund gehen.
An unserem Projekttag begeben wir uns anhand von Beispielen aus unserer Sammlung auf eine Reise durch die Geschichte des Drucks von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Dabei werden die Schüler auch selbst aktiv: Siegel gießen, einen Klassenstempel entwerfen oder mit beweglichen Lettern drucken. Eine Einführung in die wichtigsten Drucktechniken ist ebenso Bestandteil wie ein Einblick in die facetten reiche Welt der Druckmedien. Im Projektmonat warten spannende Aufgaben und Experimente auf die Schüler. Zum Museumsbesuch werden die Schüler schließlich in die phantastische Welt der Illustratorin Regine Heinecke entführt und können eigens angefertigte Illustrationen drucken, zum Buch binden und mit nach Hause nehmen.

 

Kontakt

Museen Schloß Voigtsberg
Schloßstraße 32
08606 Oelsnitz/Vogtl.
(03 74 21) 72 94 84

Ansprechpartner:
folgt

Über das Museum

Luftbild des Schloss Voigtsberg

Mit dem Stolz, den nur verstrichene Jahrhunderte verleihen können, blickt Schloß Voigtsberg auf die zu ihren Füßen liegende Stadt Oelsnitz/Vogtl. Das Herzstück der Anlage bildet die mittelalterliche Kernburg, deren Entstehung Anfang des 13. Jahrhunderts anzusetzen ist. In ihren Räumen befinden sich heute neben wechselnden Sonderausstellungen Werke von
Cranach und Tizian sowie das Illusorium. Dieses präsentiert mit Wort, Bild und Tonelementen einen Einblick in das Lebenswerk der Künstlerin Regine Heinecke. Im historischen Gewölbekeller findet der Besucher 400 erlesene Exemplare vogtländischer Mineralien.
Im ehemaligen Mädchenhaus der Weiberzuchtanstalt Schloß Voigtsberg wurde dem wichtigsten Industriezweig der Stadt Oelsnitz/Vogtl. mit dem Teppichmuseum ein Denkmal gesetzt. Von der Skizze bis zum fertigen Teppich kann man in die historische Teppichherstellung eintauchen und die geheime Sprache der Teppiche lesen lernen.

Dateien zum Download